Chiles Inseln zu Fuß

Robinson Crusoe und seine spannenden Geschichten kennen wir seit Kindertagen. Der Schriftsteller Daniel Defoe mag zwar Vieles dabei erfunden haben, aber die Insel gibt es mitten im chilenischen Pazifik wirklich. Ebenso die Osterinsel. Außergewöhnlich, bizarr, mystisch und spätestens berühmt seit Kevin Costners Film „Rapa Nui“. Wussten Sie, dass Moby Dick seinen Namen der ehemaligen Pirateninsel Mocha verdankt, auf der selbst Sir Francis Drake einst sein Unwesen trieb? Wir werden sehen. Und auch die Insel der Feen und Trolle, Chiloé, darf in unserem legendenreichen Eiland-Potpourri nicht fehlen. Eine einzigartige Reise zu wahrlich besonderen Orten. Zu den Plätzen, die uns schon seit unserer Kindheit begleiten, aber sich niemand hätte träumen lassen, sie jemals tatsächlich besuchen zu können. Ein einzigartiges Abenteuer auf den Spuren unserer Kindheitsträume. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Tag 1, 21.11.19: Chile, wir kommen!
Abflug Richtung Südamerika.

Tag 2, 22.11.19: Hauptstadt
Ankunft in Santiago und Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Santiago. 20 km.

Tag 3-5 , 23.11.19 – 25.11.19: Magisches Chiloé
Wir unternehmen eine Zeitreise und fliegen auf die Insel Chiloé, die patagonische Insel „am Ende der Welt“. Die Kulisse hier gleicht einem Märchen. Wir entdecken die bunt getünchten Holzhäuschen auf Stelzen, die Palafitos, und einige der einzigartigen, von der UNESCO geschützten Holzkirchen. Über Panoramapfade erwandern wir – u. a. im Chiloé-Nationalpark – die malerische Küste, grün überspannte Hügel und von Klippen umrahmte Fjorde. Verwunschene Wege führen uns durch feuchten Nebelwald, vorbei an knorrigen, von Farnen besetzten Tepu-Bäumen zu menschenleeren Stränden. GZ 2 x ca. 3 Stunden. 3 Hotelübernachtungen auf Chiloé. Insgesamt 280 km. (3 x F)

Tag 6-7, 26.11.19 – 27.11.19: Malerisches Seengebiet
Auf dem Weg nach Puerto Varas am Ufer des königsblauen Llanquihue-Sees fahren wir mit dem Boot zu den kleinen vorgelagerten Puñihuil-Inseln, die unter Kennern für ihre Pinguin-Kolonie bekannt sind. Am 7. Tag wandern wir am Fuße des perfekt geformten Kegelvulkans Osorno bis zum Allerheiligensee. GZ ca. 5 Stunden. 2 Hotelübernachtungen in Puerto Varas. Insgesamt 310 km + Fähre. (2 x F)

Tag 8-10, 28.11.19 – 30.11.19: Pirateninsel Mocha
Wir fahren nach Tirúa. Mit nur dem Nötigsten für die nächsten 3 Tage erreichen wir mit kleinen Cessnas die einstige Pirateninsel Mocha – bis heute ein Geheimtipp. Auf zwei Wanderungen entdecken wir die Insel zu Fuß: entlang der Nordküste bis zum Leuchtturm am weißen Paradiesstrand und quer über die Insel. GZ 2 x 3-4 Stunden. Mit Glück laufen uns Albatrosse über den Weg. 3 Hotelübernachtungen auf der Insel Mocha. Insgesamt 570 km. (3 x F, 2 x M, 3 x A)

Tag 11-12, 01.12.19 – 02.12.19: Wein & Regenbogen
In Kleinflugzeugen geht es zurück nach Tirúa und mit Vans weiter nach Talca. Unterwegs kosten wir in Chillán – aus der Sprache der Mapuche übersetzt „dort wo die Sonne bleibt“ – auf einem Weingut den köstlichen Rebensaft. Am 12. Tag erwandern wir durch Südbuchenwälder den Privatpark Tricahue sowie den 200 m hohen Regenbogenwasserfall. GZ insgesamt ca. 3 Stunden. 2 Lodgeübernachtungen in Talca. Insgesamt 710 km. (2 x F)

Tag 13-15, 03.12.19 – 05.12.19: Abenteuer Robinson Crusoe
Nur mit dem Nötigsten für die nächsten 3 Tage begeben wir uns von Santiago aus auf eine Zeitreise. Mit Cessnas erreichen wir die 674 km vom Festland entfernte Pazifikinsel Robinson Crusoe, die größte des Juan-Fernández-Archipel-Nationalparks (UNESCO-Biosphärenreservat). Vorbei an herrlichen Aussichtspunkten, entlang tief zerfurchter Berghänge und durch Wälder mit endemischem Baumbestand entdecken wir das Naturjuwel vulkanischen Ursprungs auf drei Wanderungen. GZ ca. 2 und 2 x ca. 7 Stunden. 3 Lodgeübernachtungen auf Robinson Crusoe. 265 km an Tag 13. (3 x F, 3 x A)

Tag 16-17, 06.12.19 – 07.12.19: Buntes Valparaíso
Wir fliegen zurück nach Santiago und fahren nach Valparaíso. In der bedeutendsten Hafenstadt des Landes erkunden wir die historische Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) mit ihren bunten Häuschen und Graffitis. Im La-Campana-Nationalpark (UNESCO-Biosphärenreservat) bewundern wir auf einer Wanderung die einzigartigen Chile-Palmen. GZ 4-5 Stunden. 2 Hotelübernachtungen in Valparaíso. Insgesamt 260 km. (2 x F)

Tag 18-21, 08.12.19 – 11.12.19: Mythos Osterinsel
Knapp 3.800 Flugkilometer trennen uns vom vulkanisch geprägten Osterinsel-Nationalpark mit seinen rätselhaften, überdimensionalen Steinfiguren, den Moais. Mit Staunen betrachten wir die archäologischen Fundstätten Vaihu, Tongariki und Nau Nau sowie den Vulkan Rano Raraku. Wir erwandern dieses von der Außenwelt isolierte Fleckchen Erde entlang der Westküste zum Kokospalmenhain von Anakena und zum Vulkankrater Rana Kau mit Stopp an der Kannibalenhöhle Ana Kai Tangata. GZ 5-6 und ca. 3 Stunden. 4 Hotelübernachtungen auf der Osterinsel. Insgesamt 200 km. (4 x F)

Tag 22, 12.12.19: Zurück nach Santiago
Ein Flug bringt uns zurück in die Hauptstadt, wo wir bei einem letzten gemeinsamen Abendessen die magischen Momente der letzten Wochen Revue passieren lassen. Hotelübernachtung in Santiago. 30 km. (F, A)

Tag 23, 13.12.19: Rückflug
Flughafentransfer und Rückflug gen Heimat. 20 km. (F)

Tag 24, 14.12.19: Ankunft

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit LATAM Airlines in der Economyclass nach Santiago de Chile und zurück, weitere Flüge mit LATAM Airlines, Lassa Linea de Aeroservicios oder Aerolíneas ATA und privaten Kleinflugzeugen entsprechend dem Reiseverlauf
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise in Minivans, Booten und öffentlichen Fähren
  • 21 Übernachtungen in einfachen Mittelklassehotels/-lodges in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 21 x einfaches Frühstück, 2 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 7 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: der deutschsprachige Wikinger-Reiseleiter Franz Schubert und tlw. zusätzlich spanischsprachige lokale Führer

21.11. – 14.12.2019, pro Person ……………………………………….. ab 7500 Euro


Mehr Informationen erhalten Sie gerne in unseren Büros 🙂

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.