Gemeinsame Abenteuer auf Thassos

Tolle Berglandschaften und feinsandige Traumbuchten

Thassos im Norden Griechenlands ist mit weiten Wäldern und bis über 1.200 m hohen Bergen eine der abwechslungsreichsten Ägäis-Inseln. Herrliche Sandbuchten laden zum erfrischenden Bad ein, dichte Kiefernwälder zu Wanderungen, lauschige Dörfer zu Bummel und gemütlicher Einkehr. Gleichzeitig fasziniert die jahrtausendealte Geschichte mit heute noch sichtbaren eindrucksvollen Zeugnissen: Gewaltige Stadtmauern, antike Steinbrüche und die Ruinen einer Akropolis hoch über der Inselhauptstadt erinnern an frühere bewegte Zeiten. Schauen, staunen und genießen – dazu ein Hotel mit Stil.

Programm

4 Wanderungen zwischen 3 und 5 Stunden Gehzeit führen meist über gute Wege und Forststraßen, gelegentlich auch über Pfade und alte, gepflasterte Maultierwege. Die Höhenunterschiede sind mit max. 300 m Auf- und Abstieg eher mäßig, einmal sind 650 m Abstieg zu bewältigen. An den freien Tagen gibt es viele weitere Möglichkeiten: Kanutour in der Nestos-Schlucht, Radtour im Delta des Nestos auf dem Festland, Sea-Kayak-Fahrt, Bootsausflug oder Besuch der Altstadt von Kavala. Die Besteigung der höchsten Gipfel Profitis Ilias (1.100 m) und Ipsarion (1.204 m) ist ebenfalls möglich.

Wanderbeispiele

Cocktail aus Natur und Kultur
Viel zu sehen gibt es auf unserer ersten gemeinsamen Tour. Die kulturhistorisch interessanteste Wanderung verläuft rund um die Inselhauptstadt Limenas. Das bereits in der Antike besiedelte Alt-Thassos erwartet uns mit gewaltigen Stadtmauern, einem antiken Theater, dem Athena-Tempel und der hoch über dem Meer thronenden Akropolis. Beim Wandern auf überwiegend ebenem Küstenweg mit Blumen und Pinien sind grandiose Ausblicke garantiert (GZ: 3 Std., +/- 200 m).

Von der Küste ins Gebirge
Heute ist Markttag in Prinos! Vom Hotel aus ist es nur ein kurzer Weg und wir können uns wunderbar mit frischen Zutaten für ein Picknick versorgen. Anschließend fahren wir zum Start der Wanderung. Hoch über der Westküste thront das ehemalige Nonnenkloster Agios Panteleimonas. Hier beginnt unser Panoramaweg mit traumhaften Aussichten bis zu unserem Ziel, dem Bergdorf Kallirachi (GZ: 4 Std., + 100 m, – 650 m, 2-Stiefel-Wanderung). Unterwegs lässt sich ein Picknick mit frisch vom Markt eingekauften Sachen machen.

Wanderung und Bootsfahrt
Ein echtes Highlight! Vom Küstenort Skala Potamia geht es durch blühende Kulturlandschaften zum Bergdorf Potamia und auf einem alten Verbindungspfad weiter nach Panagia. Es liegt auf 300 m Höhe und ist das schönste Dorf auf Thassos. Auf aussichtsreichem Weg erreichen wir den berühmten Golden Beach (GZ: 4 Std., +/- 300 m). Nach einer Badepause bringt uns ein Boot an der Küste entlang zurück zum Hotel.

Die Mythen der Vergangenheit
Von Theologos mit seinen Gässchen und Kirchen aus wandern wir zunächst durch das idyllische Tal des Lakkos Kastrinon mit seinen kleinen Wasserfällen. Der weitere Weg führt hinauf zum fast verlassenen Dorf Kastro, das majestätisch auf einem Felsklotz thront. Der Streifzug durch die Gassen und über den alten Dorfplatz erzeugt eine ganz besondere Stimmung. Zurück geht es wieder nach Theologos (GZ: 5 Std., +/- 300 m). Anschließend fahren wir nach Limenaria zum Abendessen in Kostis´ Taverne.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Austrian Airlines, Eurowings oder Lufthansa in der Economyclass nach Kavala und zurück
  • Transfers in Griechenland
  • Fähre von Keramoti nach Thassos und zurück
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension: Frühstücks- und Abendbüfett
  • Programm wie beschrieben
  • Benutzung von Hallenbad, Sauna und Dampfbad
  • Übernachtungssteuer
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

05.10.19 bis 12.10.19 ……………………………………………….. ab € 1.395
12.10.19 bis 19.10.19 ……………………………………………….. ab € 1.395

Mehr Informationen erhalten Sie in unseren Reisebüros 🙂

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.